E-Plus führt neues Tarifmodell für Geschäftskunden ein

Flatrate für nationale Gespräche kostet 77 Euro

E-Plus hat ein neues Tarifmodell für Geschäftskunden vorgestellt. Es sieht fünf Tarife und drei zusätzlich buchbare Optionen vor. Sie richten sich an Unternehmen jeder Größe.

Die fünf Tarife S, M, L, XL und Group unterscheiden sich durch ansteigende Grund- und abnehmende Minutenpreise. So kosten im Tarif S zu einer Grundgebühr von 5,95 Euro Gespräche ab 12 Cent pro Minute (Festnetz und E-Plus-Mobilnetz). Im Tarif L zu 20,83 Euro pro Monat sind netzinterne und nationale Gespräche frei. In fremde Mobilnetze zahlt man allerdings noch 18 Cent pro Minute. Der XL-Tarif für 77,35 Euro im Monat enthält alle nationalen Gespräche einschließlich aller Mobilfunknetze.

Wer die Option Intern für 23,80 Euro pro TK-Anlage und 2,38 Euro pro SIM-Karte hinzubucht, zahlt innerhalb der Gruppe keine Minutengebühren mehr. Sekundengenaue Taktung kostet 2,38 Euro pro Karte. Wer ein aktuelles Handy gestellt bekommen möchte, zahlt je nach Kategorie 5 oder 10 Euro Aufpreis pro Monat.

Alle Tarife gelten für eine Laufzeit von mindestens zwei Jahren. Sie sind beim Geschäftskundenvertrieb unter (018 02) 17 71 78 buchbar. Die Website des Unternehmens zeigt noch die alten Tarife (Stand: 20. Dezember 2007, 15 Uhr).

Themenseiten: E-Plus, Mittelstand, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu E-Plus führt neues Tarifmodell für Geschäftskunden ein

Kommentar hinzufügen
  • Am 6. Januar 2008 um 13:56 von Georgh8

    Interessante Seite zu Eplus
    Hi,
    ich hab eine interessante Seite gefunden, auf der man Homepageinformationen auch zu E-Plus abrufen kann. Auf http://www.wikifox.de/Eplus.de kann man die Adresse und die vernküpfung von Eplus zu Base und Simyo klar und direkt sehen.
    Ich finde das sehr interessant, wie die Mobilfunkunternehmen miteinander verknüpft sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *