Studie: IT wird immer grüner

Forrester empfiehlt umfassende Umwelt-Richtlinien

Einer weltweiten Umfrage von Forrester Research zufolge legen Unternehmen beim Kauf ihrer IT-Ausstattung immer mehr Wert auf Energieeffizienz und Umweltfreundlichkeit. Von 130 befragten CIOs gaben 38 Prozent an, bei ihrer Kaufentscheidung ökologische Aspekte zu berücksichtigen.

Als Hauptgrund für grünes Engagement nannten 55 Prozent steigende Stromkosten. Die Hälfte aller Befragten gab an, der Umwelt zuliebe ökologische Aspekte in die Kaufentscheidung einzubeziehen. Insgesamt sagten 95 Prozent, dass die Umwelt eine wichtige Rolle in ihren Unternehmensabläufen spiele.

Nur 15 Prozent gaben an, einen umweltfreundlichen IT-Plan zu haben. Immerhin arbeiten weitere 25 Prozent an einem solchen Plan, und 39 Prozent denken darüber nach.

Auch das Bewusstsein der Verkäufer hinsichtlich ökologischem Design, Betrieb und der Entsorgung ihrer Produkte ist von 15 Prozent auf 29 Prozent seit dem Frühjahr angestiegen. Im Fazit zu der Umfrage fordert Forrester die Führungsetagen der Unternehmen auf, sich nachdrücklicher ökologischen Richtlinien zu verpflichten.

Themenseiten: Business, Green-IT

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Studie: IT wird immer grüner

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *