Asus entwickelt Öko-Laptop mit Bambus-Gehäuse

Elektronikhersteller setzt aus Gründen der Strapazierfähigkeit auf diese Pflanze

Mit dem Eco Book hat Asus hat einen Laptop vorgestellt, dessen Gehäuse aus Bambus besteht. Der schnell nachwachsende Rohstoff könnte künftig das bislang verwendetete Plastik ersetzen. Beim Eco Book handelt es sich um eine Konzeptstudie. Die Verarbeitung des Materials ist laut Holger Schmidt, Sprecher von Asus Deutschland, ziemlich schwierig.

Das Gehäuse des Notebooks besteht aus laminierten Bambusstreifen. Bambus wurde gewählt, weil die Pflanze weit verbreitet, flexibel und strapazierfähig ist sowie rasch nachwächst. Allerdings schränken die Asus-Ingenieure ein, dass bei der Verarbeitung des Materials durchaus auch einige weniger umweltfreundliche Stoffe zum Einsatz kämen – beispielsweise Kleber. Ökologisch sei die Verwendung von Bambus allerdings sinnvoller als die von Holz. „Wir entwickeln diese Prototypen, um zu testen, wie sich diese Materialien in der praktischen Anwendung bewähren“, so Schmidt.

Asus Eco Book


Mit dem Eco Book aus Bambus setzt Asus auf recyclebares Material (Foto: Asus).

Themenseiten: Asus, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus entwickelt Öko-Laptop mit Bambus-Gehäuse

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *