AJAX Extensions 1.0: So verwendet man das Update-Panel-Steuerelement

Mit AJAX Extensions lassen sich AJAX-Funktionen komfortabel und einfach einbinden. Die partielle Seitenaktualisierung ist dabei ein wichtiger Schwerpunkt, auf den der Artikel näher eingeht.

ZDNet hat das ASP.NET-Add-On AJAX Extensions 1.0 bereits vor Kurzem vorgestellt. Im zweiten Teil geht es jetzt darum, wie man mit dem Update-Panel-Steuerelement arbeiten kann.

Der Schwung der AJAX-Revolution hält an. Immer mehr Entwickler verwenden diese Technologie, um benutzerfreundlichere Anwendungen zu erstellen. So bietet etwa das Steuerelement Update-Panel sehr viele Möglichkeiten zur einfachen Implementierung von AJAX-Funktionen – besonders von partiellen Seitenaktualisierungen.

So werden mehrere Update-Panel-Steuerelemente verwendet

Werden die Steuerelemente Update-Panel und Script-Manager zusammen eingesetzt, kann man eine Implementierung vornehmen, bei der die Seiten nur partiell geladen werden. Das ist übrigens eine häufige Anwendung der AJAX-Technologie. Während pro Seite nur ein Script-Manager-Steuerelement verwendet werden darf, lassen sich hingegen mehrere Update-Panel-Steuerelemente einsetzen. Damit lassen sich verschiedene Bereiche der Seite definieren, die unabhängig von anderen Update-Panels und auch unabhängig von der gesamten Seite aktualisiert werden können.

Das folgende Beispiel verwendet drei Update-Panel-Steuerelemente auf einer ASP.NET-Seite. Jedes Update-Panel umfasst Label- und Button-Steuerelemente. Das aktuelle Datum wird im Label-Steuerelement angezeigt, wenn die Taste ausgewählt wird. Die Anzeige von Datum und Uhrzeit erfolgt über Programmzeilen, die sich im Klick-Ereignis der jeweiligen Taste finden.

Das Listing umfasst die Steuerelemente und den Code. Wenn der Code ausgeführt wird, zeigt sich, dass jedes Label-Steuerelement unabhängig von den anderen Steuerelementen auf der Seite mit dem aktuellen Datum und der aktuellen Uhrzeit versehen wird.



Ein weiteres Verfahren, mehrere Update-Panel-Steuerelemente in eine Seite einzubauen, ist das Nesting, also die Verschachtelung eines Update-Panels in einem anderen.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AJAX Extensions 1.0: So verwendet man das Update-Panel-Steuerelement

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *