Opensuse bringt Alpha der Version 11

Kernel-Version 2.6.24-rc4 und KDE 4.0 kommen zum Einsatz

Die Entwickler von Opensuse haben eine erste Alpha der Version 11 ihrer Linux-Distribution veröffentlicht. Die Alpha 0 verwendet den aktuellen Linux-Kernel 2.6.24-rc4. Auch den neuen X-Server X.org 7.3 haben die Entwickler bereits eingebaut. Darüberhinaus wurde der erste Release Candidate von KDE 4.0 integriert.

Aber auch die KDE-Version 3.5.8 ist noch mit an Bord. Zudem wurden Komponenten wie Yast 2.16, GCC 4.3.0, Alsa 1.0.15 und Gimp 2.4 in den Alpha-Release eingepflegt. Bis zur endgültigen Veröffentlichung sollen KDE 4.1 und X.org 7.4 in Opensuse 11 integriert werden.

Mit der Final ist demnach frühestens im Juni 2008 zu rechnen. Einen offiziellen Zeitplan gibt es noch nicht. Die Alpha 0 steht auf opensuse.org zum Download bereit.

Themenseiten: Linux, Novell, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Opensuse bringt Alpha der Version 11

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *