Yahoo erweitert seine Websuche um Begriffsvorschläge

Neue Funktion soll zu präziseren Ergebnissen führen

Yahoo hat seine Websuche um Begriffsvorschläge erweitert, mit deren Hilfe sich die Recherche künftig einfacher und präziser gestalten soll. Während der Nutzer einen Suchbegriff eintippt, liefert Yahoo zur Eingabe passende Suchvorschläge.

Zudem stellt die Websuche Empfehlungen zur weiteren Verfeinerung einer Suchanfrage bereit und verweist auf verwandte Themen und Begriffe. Gibt der Nutzer beispielsweise „Lebkuchen“ ein, schlägt Yahoo automatisch „Rezepte“ vor und ergänzt die Suchanfrage um Zutatenbeispiele wie „ohne Nüsse“, „Zitronat“, oder „Hirschhornsalz“. Recherchiert der User nach „Bundesliga“, erscheinen „Fußball-Bundesliga“, „Spieltag“ oder „Verein“.

Die Vorschläge laufen standardmäßig im Hintergrund, werden jedoch eingeblendet, sobald ein Nutzer das Drop-Down-Menü direkt unter dem Suchfenster öffnet. Die angezeigten Zusatzbegriffe und Themenvorschläge sollen dabei helfen, das gesuchte Thema präziser einzugrenzen. Auf Wunsch lässt sich das neue Feature aber auch abschalten.

Themenseiten: Telekommunikation, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo erweitert seine Websuche um Begriffsvorschläge

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *