Isuppli: Intel behauptet Platz eins unter den Chipherstellern

AMD rangiert in der Liste der 20 bedeutendsten Hersteller nur noch auf Rang elf

AMD verliert immer mehr Boden auf Hauptkonkurrent Intel. Während Intel mit 12,5 Prozent Weltmarktanteil weiterhin die unagefochtene Nummer eins unter den Chipherstellern ist, rutschte AMD mit einem Marktanteil von 2,1 Prozent vom achten auf den elften Rang des von Isuppli veröffentlichten Rankings der 20 weltgrößten Halbleiterproduzenten.

Nummer zwei hinter Intel ist im Jahr 2007 Samsung Electronics – wie auch im Jahr 2006. Texas Instruments lag im vergangenen Jahr auf dem dritten Platz. In diesem Jahr musste der Hersteller die Position mit Toshiba tauschen, das 2006 den vierten Rang einnahm.

Der Gesamtumsatz im Markt für Halbleiter wird im Jahr 2007 nach den Erwartungen der Marktforscher 271 Milliarden Dollar betragen. Das sind 4,1 Prozent mehr als im Jahr 2006. Das Wachstum liegt über den Erwartungen: Isuppli hatte im September 2007 noch mit einer Steigerung von 3,5 Prozent gerechnet.

Themenseiten: AMD (Advanced Micro Devices), Business, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Isuppli: Intel behauptet Platz eins unter den Chipherstellern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *