Gerücht: Rupert Murdoch will Linkedin übernehmen

Mit dem Kauf wäre der Medienmogul im Besitz von zwei bedeutenden Social-Networking-Sites

Rupert Murdochs Medienkonzern News Corporation steht angeblich in Übernahmeverhandlungen mit der Social-Networking-Site Linkedin. Das berichtet der britische Technologie-Blog Techcrunch. Es handele sich zwar gegenwärtig nur um unbestätigte Gerüchte, doch falls sie sich bewahrheiten sollten, wären die beiden bedeutenden Social-Networking-Sites Linkedin und Myspace in Rupert Murdochs Hand.

Linkedin wäre eine Ergänzung zu Myspace, da es sich weniger auf private, sondern auf Unternehmenskontakte konzentriert. Beide Sites weisen einige Ähnlichkeiten auf. Beispielsweise können Linkedins Mitglieder neuerdings ihrem Profil Fotos hinzufügen. Außerdem ist es Third-Party-Entwicklern möglich, wie bei Facebook Anwendungen auf die eigene Site zu stellen.

Mehr Details über die Übernahmeverhandlungen erwarten die Experten aber erst nach dem amerikanischen Thanksgiving-Weekend, das am Sonntag zu Ende geht.

Themenseiten: Business, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerücht: Rupert Murdoch will Linkedin übernehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *