Oki bringt A3+-Farblaser mit LED-Belichtungseinheit

Serie C9650 schafft bis zu 40 Schwarzweißseiten pro Minute

Oki hat die Farblaserserie C9650 auf den Markt gebracht. Die Drucker kommen mit LED-Belichtungseinheit und können das A3+-Papierformat verarbeiten. Ein 800-MHz-Druckprozessor sowie 512 MByte Speicher sollen die Ausgabe beschleunigen. Laut Hersteller schaffen die Geräte der Serie 36 A4-Farbseiten und 40 Schwarzweißseiten pro Minute.

Die Farblaser verarbeiten Papierformate von A6 bis A3+ und ein maximales Papiergewicht von 330 Gramm pro Quadratmeter. Im Duplexdruck werden Papiere bis zu einem Gewicht von 188 Gramm pro Quadratmeter unterstützt. Zusätzlich können Banner mit einer Länge von bis zu 1,2 Metern bedruckt werden.

Oki hat die Geräte mit seiner Multilevel-Technologie Proq 2400 ausgestattet. In Verbindung mit High-Definition-Toner tragen die Farblaser Tonerpunkte mit variabler Größe auf. Eine Trapping-Funktion, die im Treiber aktiviert werden kann, soll die Überfüllung einzelner Pixel verhindern und so Fehler bei aufeinandertreffenden Farbflächen vermeiden. Die Farbmanagement-Software Graphic Pro Colour erlaubt das Speichern von Eingangs- und Ausgangs-ICC-Farbprofilen auf der optionalen Festplatte der Drucker. Ein Template-Manager sowie eine automatische Medien- und Formaterkennung sind ebenfalls an Bord.

Druckaufträge lassen sich mit einem Passwort schützen. Die Geräte mit Festplatte speichern Druckdaten auf Wunsch auch verschlüsselt. Nach dem Löschen lassen sich die Daten nicht wiederherstellen.

Die Laserdrucker der C9650-Serie sind ab sofort in vier Varianten erhältlich: Der Netzwerkdrucker C9650n kostet 3600 Euro, der C9650dn beherrscht Duplexdruck und kostet 3850 Euro. Das Modell C9650hdn kommt mit einer 40-GByte-Festplatte und ist für 4100 Euro erhältlich. Das Topmodell C9650hdtn mit einer großen Kassette für bis zu 2350 Blatt verkauft Oki zu einem Preis von 4900 Euro. Nach erfolgter Online-Registrierung gewährt der Hersteller eine dreijährige Garantie inklusive Vor-Ort-Service am nächsten Arbeitstag.

Oki C9650-Serie
Auf Wunsch baut Oki eine 40-GByte-Festplatte in die Farblaserdrucker der Serie C9650 ein (Bild: Oki).

Themenseiten: Hardware, Oki

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oki bringt A3+-Farblaser mit LED-Belichtungseinheit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *