Tele-Atlas-Kauf: Tomtom sticht Garmin aus

Unternehmen will mindestens 80 Prozent der Aktien erwerben

Tomtom steht offenbar kurz vor der Übernahme des Kartendatenanbieters Tele Atlas. Heute beginnt für die Tele-Atlas-Aktionäre die bis zum 18. Dezember laufende Frist, in der sie ihre Aktien zum Kauf anbieten können. Tomtom plant, mindestens 80 Prozent der Papiere zu erwerben.

„Die Chancen, dass wir das Geschäft abschließen, sind deutlich gestiegen“, zitiert die Financial Times Deutschland am Montag Harold Goddijn, Chef des niederländischen Navigationsgeräteherstellers. Die Übernahme soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Am Freitag war Konkurrent Garmin aus dem Bieterwettstreit ausgestiegen. Nachdem Tomtom seine Übernahmeofferte von 21,25 auf 30 Euro je Aktie (insgesamt 2,9 Milliarden Euro) erhöht hatte, verzichtete Garmin auf ein erneutes Gegenanbebot. Mit anderen Bietern ist Goddijn zufolge nicht zu rechnen.

Themenseiten: Business, TomTom

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tele-Atlas-Kauf: Tomtom sticht Garmin aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *