Oracle stellt neue Applikationsstrategie vor

"Der Kunde soll die Wahl haben"

Laut Oracles Chef für Anwendungsentwicklung, Ed Abbo, wird das Unternehmen künftig vor allem Trends wie Web 2.0 und andere Community-Aspekte aufgreifen und in seine Applikationen integrieren.

Beispielsweise arbeitet Oracle derzeit an einer CRM-Lösung „Social CRM“, in die sich auch Elemente aus dem Internet einspielen lassen. Hierzu greift Oracle auf Googles Webseitengenerator Igoogle zurück. Damit können sich Verkäufer beispielsweise Informationen über potenzielle Kunden beschaffen oder sich über bestehende Referenzen informieren.

Darüber hinaus versprach Abbo den durch Akquisitionen hinzugewonnenen Kunden von Siebel, Peoplesoft, J.D. Edwards und anderen, dass sie ihre vertrauten Applikationen weiter verwenden könnten und nicht zur Umstellung auf die neue Middleware-Suite Fusion gezwungen würden.

„Unsere Applikationsstrategie basiert darauf, dass der Kunde die Wahl hat“, sagte Abbo.

Themenseiten: Business, Oracle, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Oracle stellt neue Applikationsstrategie vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *