Hansenet verdoppelt Umsatz

Telekommunikationsunternehmen führt Alice-Mobilfunkoption als Erfolgsfaktor an

Das Hamburger Telekommunikationsunternehmen Hansenet hat seinen Umsatz im dritten Quartal 2007 gegenüber dem Vorjahreszeitraum mit Alice verdoppelt. In den ersten neun Monaten des Jahres erzielte Hansenet einen Umsatz von 767 Millionen Euro. Bis Ende September 2006 waren es 375 Millionen Euro.

Auch der erwirtschaftete Ertrag vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahr. Erreichte Hansenet bis Ende September 2006 noch ein EBITDA von 99 Millionen Euro, so steigerte sich der Wert zum Ende des dritten Quartals 2007 auf 197 Millionen Euro. Ende September 2007 hatte das Unternehmen 2,244 Millionen Privat- und Geschäftskunden. Das entspricht einem Zuwachs von 64.000 DSL-Kunden im dritten Quartal dieses Jahres.

Harald Rösch, Geschäftsführer von Hansenet, führt als einen der Erfolgsfaktoren die positive Entwicklung der Alice-Mobilfunkoption in Kooperation mit O2 an. Im dritten Quartal konnten fast 100.000 zusätzliche Nutzer gewonnen werden. Darüber hinaus verlaufe die Integration der DSL- und Schmalband-Kunden von AOL in die Systeme von Telecom Italia sowie der Verkauf von Alice-Produkten an AOL-Kunden erfolgreich, so Rösch.

Themenseiten: Alice, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Hansenet verdoppelt Umsatz

Kommentar hinzufügen
  • Am 24. Februar 2008 um 13:07 von R. Steinmetz

    Hansel – nett
    Wenn die Hansenet schon die analogen Anschlüsse nicht betreuen kann, was passiert denn mit den neuen Handykunden ? Ich denke auch jetzt öffentlich über eine Kündigung beri Hansenet nach. Inkompetenz, technisches Dumpfbackengesäusel und absolut kein Service scheinen die Hauptmerkmale zu sein. Das war mal deutlich anders !

  • Am 26. April 2008 um 17:15 von Karin Bürkle

    Alice oder Telekom
    Kann es sein, das von der Telekom eine Sabotage der Alice-Anschlüsse erfolgt? Dieser Eindruck ist bei mir entstanden. Die technischen Probleme bei meinem Wechsel von Telekom zu Hansenet waren alle auf Seiten der Telekom zu suchen. Einmal eingerichtet läuft Hansenet prima.
    Dazu fällt mir ein, das bei meinem letztem Umzug auch zusammen mit der Deutschen Telekom ein 4 Wochen andauerndes Desaster ohne funktionierenden Telefonanschluß in der neuen Wohnung entstand. Telekom machte es möglich.

    Karin B. aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *