Asus arbeitet an Desktop-Version des Eee PC

Mini-Notebook mit 10-Zoll-Display ebenfalls in Planung

Asus arbeitet an einer Desktop-Version des Eee PC. Das berichtet das taiwanesische Nachrichtenportal Digitimes unter Berufung auf Jonathan Tseng, Marketingmanager bei Asus. Tseng wird dort mit der Angabe zitiert, dass zur Ausstattung des Computers kein Display gehören werde. Tseng sagte jedoch nichts über technische Detailsoder die Preisgestaltung.

Asus hatte erst kürzlich das Mini-Notebook Eee PC für den deutschen Markt vorgestellt.
„Den EeePC wird es in Deutschland und Österreich ab Dezember in der 4-GByte-Version mit einem 7-Zoll-Display geben“, sagt Holger Schmidt, Pressesprecher bei Asus. Noch nicht fertig sei die 8-GByte-Version, die auch ein größeres Display mit einer Bildschirmdiagonale von 10 Zoll enthalten werde. „Das Gehäuse bleibt dabei gleich groß wie beim 4-GByte-Modell“, so Schmidt.

Asus setzt große Hoffnungen auf diese Notebook-Generation. Die Geräte sollen Anwendern einen schnellen Zugang zu Internet, Office-Anwendungen, E-Mail, VoIP und anderen webbasierten Kommunikationsdiensten bieten. Aufgrund der Größe und des Gewichts könne der Eee PC überallhin mitgenommen werden, so Asus. Das Unternehmen will noch bis Ende des Jahres 300.000 der neuen Geräte absetzen. Das Ziel für 2008 wird mit einer Million verkauften Einheiten definiert.

Themenseiten: Asus, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Asus arbeitet an Desktop-Version des Eee PC

Kommentar hinzufügen
  • Am 9. November 2007 um 21:25 von Hungry

    Falscher Titel der Meldung!!
    Es interessiert viel mehr, dass der EEE auch als 10"-Version rauskommt!

    Aber danke für diese Info!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *