Internet Explorer zeigt Website-Plugins künftig wieder ohne Klick

Microsoft hat Technik von Eolas lizenziert

Der Internet Explorer wird ActiveX-Controls künftig wieder ohne Aktivierung per Mausklick ausführen. Das kündigt das Entwicklungsteam in seinem Blog an.

Derzeit ist die Interaktion mit Website-Plugins wie Flash nur nach einem Mausklick möglich („Klicken Sie hier, um dieser Steuerelement zu aktivieren und zu verwenden“). Microsoft hatte dies im Frühjahr 2006 nach einem verlorenen Rechtsstreit mit Eolas eingeführt. Dieses Unternehmen hält ein Patent, das die automatische Ausführung von Plugins schützt.

Nach dem Gang durch mehrere gerichtliche Instanzen und der Einbeziehung des US-Patentamts kam es vor einigen Monaten zu einer Einigung zwischen Microsoft und Eolas. Die Lizenzbedingungen sind bislang nicht bekannt.

Im Dezember soll im Microsoft-Downloadcenter eine Vorabversion der Funktion bereitstehen. Außerdem will Microsoft die nächsten Releases des Windows Vista Service Pack 1 und des Windows XP Service Pack 3 damit ausrüsten. Im April 2008 wird es im kumulativen Update für den Internet Explorer enthalten sein. Die Änderung des Browsers erfordert laut Microsoft keine Modifikationen an Websites.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internet Explorer zeigt Website-Plugins künftig wieder ohne Klick

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *