Entwickler erhalten erste Preview von Mac OS X 10.5.1

Update für Leopard behebt 30 Fehler

Apple hat eine erste Preview-Version von Mac OS X 10.5.1 an Entwickler verteilt. Das erste Update für Leopard soll 30 Fehler korrigieren, etwa in den Bereichen Spotlight, Firewall, Ical-Synchronisation, Keychain, Text- und Grafikdarstellung, Mail 3.0, Airport, Netzwerk, Bonjour und Time Machine.

Des weiteren wurde ein Bug behoben, der beim Verschieben von Dateien und Ordnern zwischen Laufwerken aufgetreten war und Datenverlust bewirkt hatte. Der Fehler war von Tom Karpik entdeckt worden.

Mac OS X 10.5.1 soll Ende des Monats offiziell zur Verfügung gestellt werden.

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Entwickler erhalten erste Preview von Mac OS X 10.5.1

Kommentar hinzufügen
  • Am 8. November 2007 um 17:11 von Manfred Litzius

    Datenverlust
    Im Finder durch Spotlight angezeigt Sucheinträge-
    Heute,Gestern,letzte Woche usw. aufräumen und
    löschen bewirkt den Verlust sämtlicher dort ange-
    zeigter Dokumente und Programme. System
    unbrauchbar und muss neu aufgesetzt werden.
    Normal oder ein schlimmer Bug?

    • Am 9. November 2007 um 10:06 von Buffi

      AW: Datenverlust
      Ein Bug, der zu Datenverlust führt….
      Und da fragst Du noch?
      Bei Deinem Kommentar hab ich aber nicht nur 3 Fragezeichen im Gesicht. :-/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *