Eee PC von Asus jetzt in Deutschland erhältlich

Mini-Notebook kommt mit einem 7-Zoll-Display

Asus wird das Mini-Notebook Eee PC ab Dezember auch in Deutschland für 299 Euro auf den Markt bringen. Anders als in Asien werden nicht drei Modelle angeboten, sondern es gibt nur eien Konfiguration in den Farben Schwarz und Weiß.

Der Eee PC misst 22,5 mal 16,5 mal 3,5 Zentimeter und wiegt 920 Gramm. Er ist mit einem 7-Zoll-Display mit einer Auflösung von 800 mal 480 Bildpunkten ausgestattet und unterstützt WLAN.

Der integrierte Celeron-M-Low-Voltage-Prozessor taktet mit 900 MHz. Als Arbeitsspeicher stehen 512 MByte zur Verfügung. Alle Daten werden auf einer Solid-State-Disk mit 4 GByte gespeichert.

Der Eee PC verfügt über drei USB-Steckplätze, einen Speicherkartenslot sowie einen analogen Audioausgang. Für die Energieversorgung unterwegs sorgt ein 5200-mAh-Akku, der laut Asus eine Laufzeit von bis zu 3,5 Stunden ermöglichen soll.

Als Betriebssystem kommt die Linux-Variante Xandros zum Einsatz. Wahlweise könne der User natürlich auch Windows auf dem Gerät installieren, heißt es seitens des Herstellers. Neben Browser, E-Mail-Client, Instant Messenger und VoIP-Software steht die Software-Suite Open Office zur Verfügung. Als optionales Zubehör bietet Asus eine Tragetasche, ein Headset sowie ein Skypetelefon.




Asus‘ Eee PC wird in Deutschland für 299 Euro in Schwarz und Weiß erhältlich sein (Foto: Asus).

Themenseiten: Asus, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Eee PC von Asus jetzt in Deutschland erhältlich

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. November 2007 um 19:55 von Asus mal war

    Asus EEE-PC
    Naja, so wird´s nichts.
    Hatte mir mehr vorgestellt.
    So kann ich mir auch nen Standard-Nb bei Aldi holen, oder nen 100 Dollar Notebook im Ausland.
    Da habe ich mehr.
    Zumal, wer heute verdienen will, muss mit den Energiepreisen gehen und damit spekulieren.
    Tschau ASUS….

    • Am 8. November 2007 um 10:56 von Mike U

      AW: Asus EEE-PC
      Also einen Aldi-Notebook mit dieser Klasse hier zu vergleichen, zeugt nicht von viel Ahnung.

  • Am 8. November 2007 um 22:00 von Globetrotter

    Endlich …
    … ein Notebook das den Namen verdient. Was soll ich eine Rechenschleuder mit 17-Zoll-Screen mit mir rumschleppen wenn ich nur surfen und Mails empfangen will ? Videos schneiden etc. kann ich auch zu Hause.

  • Am 18. Dezember 2007 um 21:05 von Fritte

    Find ich Super….
    Also ich find das Gerät als solches Super
    Das einzige was mich stören könnte wären die 7" Bildschirmgrösse.
    Das Einsatz Gebiet liegt dabei natürlich
    ganz klar bei Internet und Office Angelegenheiten.
    Was ich persönlich sehr gut finde ist der SSD Speicher, weil dieser völlig Stossunempfindlich ist und wenig Strom aus dem Akku lutscht, über die Grösse kann sich dann wieder streiten, aber wie mein Vorredner sagt "Videos schneiden kann ich auch Zuhause"
    Das Gewicht und die Maße sind ebenfalls
    sehr interessant ( ca. 1 KG )
    Um Unterwegs damit ein paar Daten zu erfassen optimal !!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *