Gerücht um Tablet-PC von Apple verdichtet sich

Zulieferer Asus spricht von einem komplett neuen Design

Apples größter Zulieferer, Asus, hat gegenüber CNET UK angedeutet, dass Apple Pläne für einen Tablet-PC habe. Dies würde ein ohnehin kursierendes Gerücht bestätigen.

Laut Asus wird der Apple-Tablet-PC existierenden Asus-Modellen wie dem R1 nicht ähneln, sondern auf ein komplett neues Design aufsetzen, das möglicherweise einem im Mai zum Patent eingereichten Entwurf entspricht. Weitere Einzelheiten sind bislang nicht durchgesickert. Asus stellt als Vertragspartner von Apple für dieses Unternehmen Ibooks, Powerbooks und Macbooks her.

Falls es tatsächlich einen Prototyp geben sollte, bedeutet das jedoch nicht, dass das Gerät auch in Produktion gehen und den Endkunden erreichen wird. Apple-Chef Steve Jobs hat schon mehrmals Produktentwicklungen gestoppt, weil er diese nicht mehr für sinnvoll hielt.

Themenseiten: Apple, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Gerücht um Tablet-PC von Apple verdichtet sich

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. November 2007 um 17:12 von Till Gerlach

    Im Mai 2005(!) eingereichtets Patent
    Bitte beachten, dass das erwähnte Patent bereits im Mai 2005 eingereicht wurde. Somit ist wohl eher wahrscheinlich, dass dieses Patent eine Vorstufe des Iphone darstellt. Dennoch mag es durchaus plausibel erscheinen, dass gerade mit Iphone und Ipodtouch auch demnächst ein irgendwie geartetes Macbook mit Touchscreen erscheint. Warten wirs ab…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *