Windows 7 bekommt offenbar neue WLAN-Funktionen

Vista-Nachfolger soll mehrere Verbindungen gleichzeitig und vermaschte Netze unterstützen

Der Nachfolger von Windows Vista soll offenbar erweiterte WLAN-Funktionen erhalten. Long Zheng von Istartedsomething hat auf der Microsoft-Website eine Stellenausschreibung endeckt, wonach das derzeit als Windows 7 bekannte OS vermaschte Netze und die Virtualisierung des Funkchips unterstützen wird.

Damit wäre es möglich, gleichzeitig mehrere drahtlose Verbindungen zu halten. Unter Windows Vista muss man sich dagegen entscheiden: Baut man ein Peer-to-Peer-Netz zu einem anderen Notebook auf, reißt die Verbindung zum Hotspot ab. Vermaschter Netze würden dabei helfen, die WLAN-Abdeckung zu vergrößern.

Noch ist allerdings unklar, ob die Features tatsächlich in Windows 7 zu finden sein werden. Das OS soll nach aktuellen Planungen im Jahr 2010 erscheinen. Microsoft sammelt auf einer Website Vorschläge und Wünsche für den Vista-Nachfolger.

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Windows 7 bekommt offenbar neue WLAN-Funktionen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *