WLAN-Chip verbraucht angeblich kaum Energie im Standby

Atheros verspricht 100-stündige VoIP-Gespräche mit einer Akkuladung

Der Halbleiterhersteller Atheros hat den nach eigenen Angaben weltweit sparsamsten WLAN-Chip für mobile Endgeräte vorgestellt. Die Mikrochips der AR6002-Familie sollen im Standby-Modus „nahezu null Energie“ verbrauchen.

Mit den neuen Chips erhalten Smartphones und PDA angeblich eine deutlich längere Akkulaufzeit. Ein durchschnittlicher Handy-Akku mit 800 mAh ermöglicht laut Hersteller in Verbindung mit dem Atheros-Chip ein VoIP-Dauergespräch von 100 Stunden. Mit dem Chip ausgestattet Geräte könnten bis zu 200 GByte Daten herunterladen, ohne eine externe Stromversorgung zu benötigen, verspricht Atheros.

Das Unternehmen wird die Chip-Serie in vier Varianten anbieten. Sie unterstützen die Funkstandards 802.11a oder 802.11g und funken in den Frequenzbändern von 2,4 oder 5,0 GHz. Zudem arbeiten sie mit WPA2-Verschlüsselung. Derzeit liefert das Unternehmen die ersten Muster der AR6002-Serie aus. Die Massenproduktion wird Anfang 2008 aufgenommen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu WLAN-Chip verbraucht angeblich kaum Energie im Standby

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *