Internet-Videodienst Hulu startet Betaphase

Deutsche Nutzer werden ausgesperrt

NBC und News Corp haben die Betaphase ihres gemeinsamen Internet-Videoportals Hulu gestartet. Über den Dienst lassen sich in Zukunft TV-Serien und Kinofilme kostenlos ansehen. Deutsche Benutzer werden aus Copyrightgründen allerdings ausgeperrt.

Serien wie „24“, „The Simpsons“ oder „Monk“ sowie Kinofilmen wie „Lost in Space“ können auf hulu.com nicht nur kostenfrei angesehen, sondern laut Angaben von Hulu-CEO Jason Kilar auch per E-Mail oder Internet mit anderen Nutzern getauscht werden.

NBC hat kurz vor dem Start von Hulu seine Videos aus Youtube herausnehmen lassen. Sie sollen zukünftig exklusiv bei Hulu laufen, das sich über Werbeeinblendungen finanziert. Auch die Firmen Sony und Metro-Goldwyn-Mayer haben bereits ein Kooperationsabkommen unterzeichnet.

Themenseiten: NBC Universal, News Corp, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Internet-Videodienst Hulu startet Betaphase

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *