HP zeigt Verschlüsselungslösung für Rechenzentren

Storageworks Secure Key Manager wurde für den Einsatz in KMUs konzipiert

Hewlett-Packard hat mit Storageworks Secure Key Manager eine zentrale Verschlüsselungs- und Key-Management-Lösung für Rechenzentren kleiner und mittlerer Unternehmen (KMUs) vorgestellt. Sie basiert auf HPs Protect-Tools, einer Verschlüsselungssoftware für Notebooks und Bandlaufwerke.

Der Secure Key Manager dient als zentrale Management-Lösung zur Verwaltung der Schlüssel aller geschützter Geräte. Durch einen einzigen, zentralen Zugangspunkt will HP die Sicherheit im Rechenzentrum verbessern.

Die Appliance nimmt eine Höheneinheit im Rack ein. Sie nutzt eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung und unterstützt bis zu fünf Clients pro Knoten.

„Datenschutzbestimmungen steigern den Bedarf an Key-Management-Lösungen, um Risiken zu minimieren“, erklärt Bob Wilson, Vizepräsident der Storageworks-Abteilung bei HP. Der jetzt vorgestellte Secure Key Manager sei nur der erste Schritt, um eine zentralisierte Verschlüsselung für Storage, Server, Anwendungen und Netzwerkdomänen anbieten zu können.

Themenseiten: Hardware, Hewlett-Packard (HP), Mittelstand

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP zeigt Verschlüsselungslösung für Rechenzentren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *