Penny bringt Prepaid-Flatrate-Option

Für monatlich 15 Euro können Kunden kostenlos in Tarifgemeinschaft telefonieren

Ab Montag bietet die Rewe Group in ihren Märkten (Rewe, Toom, Penny, Toom-Baumarkt und Promarkt) für die Mobilfunktarife „Ja Mobil“ und „Penny Mobil“ eine Prepaid-Flatrate-Option an. Zum Preis von 14,99 Euro kann der Verbraucher damit ohne weitere Kosten sowohl ins deutsche Festnetz als auch innerhalb des jeweiligen Tarifs telefonieren. Für die Abfrage der Mailbox und den Versand einer SMS innerhalb der Tarifgemeinschaft fallen keine Kosten an. Telefonate in andere Mobilfunknetze berechnet Rewe mit 14 Cent pro Minute bei einer 60/1-Taktung.

Voraussetzung für die Nutzung der Prepaid-Flatrate ist der Besitz beziehungsweise der Erwerb einer Prepaid-Karte (9,95 Euro inklusive 5 Euro Startguthaben) für „Ja Mobil“ oder „Penny Mobil“. Die Flatrate-Option lässt sich bei einem Guthaben von mindestens 14,99 Euro telefonisch oder über das Internet aktivieren. Der Kunde erhält eine Aktivierungsbestätigung per SMS.

Die Flatrate-Option läuft ab dem Aktivierungsdatum 30 Kalendertage und verlängert sich bei entsprechendem Guthaben (mindestens 14,99 Euro) automatisch um weitere 30 Kalendertage. Sie kann telefonisch oder über das Internet zum Ablauf der 30 Tage gekündigt werden. Simyo und Blau.de hatten Anfang Oktober Handy-Flatrates mit ähnlichen Konditionen vorgestellt.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Penny bringt Prepaid-Flatrate-Option

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *