Microsoft beteiligt sich mit 240 Millionen Dollar an Facebook

Anteil bleibt mit 1,6 Prozent weit hinter den Erwartungen zurück

Microsoft hat sich für 240 Millionen Dollar einen Anteil von 1,6 Prozent an Facebook gesichert. Der Gesamtwert der Social-Networking-Website beläuft sich auf etwa 15 Milliarden Dollar.

Schon seit geraumer Zeit gab es Gespräche über eine mögliche Beteiligung von Microsoft an Facebook. Ursprünglich sollte der Anteil zwischen fünf und zehn Prozent liegen.

„Wir sind sehr froh darüber, dass die zukünftige Partnerschaft mit Microsoft unser Geschäft auf eine neue Ebene führen wird“, sagte Facebook-Chef Owen Van Natta. Die Vereinbarung beider Unternehmen sieht vor, dass Microsoft bis 2011 der exklusive weltweite Drittwerbepartner für die Facebook-Seite ist.

In den Verhandlungen muss es turbulent zugegangen sein, denn noch vor wenigen Wochen hatte Microsoft-CEO Steve Ballmer die Facebook-Website als eine Modeerscheinung bezeichnet. Gerüchten zufolge soll es mehrere Bieter gegeben haben, inklusive Google. Doch Microsoft, Facebook und Google wollten das weder bestätigen noch dementieren.

„Wir haben seit einem Jahr eine erfolgreiche Kooperation mit Microsoft. Also ist es völlig selbstverständlich, dass wir dieses gute Verhältnis ausbauen wollen“, gibt Van Natta als Grund an, warum man sich für Microsoft entschieden habe.

„Es ist ganz klar, dass Microsoft einen Fuß in die Tür des Online-Werbemarktes bei den Social-Networking-Webseiten bekommen will – und Facebook ist eine ideale Gelegeneit dafür“, sagt Gartner-Analyst Andrew Frank. Das deckt sich mit den Kommentaren von Microsoft und Facebook, die beide nur auf die Werbesynergien hinweisen, darüber hinaus aber keine technischen Integrationen ihrer Produkte oder Webangebote planen.

Themenseiten: Business, Facebook, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft beteiligt sich mit 240 Millionen Dollar an Facebook

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *