Myspace startet Gaming-Plattform

Auch Spiele von Drittanbietern können eingebunden werden

Myspace hat eine Partnerschaft mit Oberon Games, einem Entwickler von Gesellschaftsspielen, bekannt gegeben. Im Rahmen dieser Kooperation soll die Website um interaktive Gesellschaftsspiele erweitert werden. Der neue Bereich Myspace Games wird die User voraussichtlich ab Januar zum Mitmachen einladen. Die Anwender sollen auch die Möglichkeit erhalten, Spiele-Widgets in ihre Profilseiten einzubetten.

Neben eigenen will Myspace auch Spiele von anderen Entwicklern bereitstellen. Oberon Games wird dafür einen Developer-Toolkit anbieten.

Einen Hinweis auf die kommenden Spiele gibt es bei Myspace schon, doch noch ist dort zu lesen, dass man „später noch einmal vorbeischauen“ soll.

Themenseiten: Myspace, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Myspace startet Gaming-Plattform

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *