Apple plant wenigstens zwei neue OS-Versionen bis 2010

Aktualisierungsquote ist doppelt so hoch wie bei Microsoft

Apple will alle 12 bis 18 Monate ein neues Betriebssystem herausbringen. Das äußerte Apple-CEO Steve Jobs gegenüber der New York Times.

Apple hat in den letzten sieben Jahren sechs Releases von Mac OS X veröffentlicht. Microsoft hingegen hat angedeutet, dass es den Windows-Vista-Nachfolger mit Codenamen Windows 7 nicht vor 2010 veröffentlichen wird. Wenn Apple seinen Ankündigungen Taten folgen lässt, wird es bis 2010 zwei weitere Versionen des Mac-OS geben.

Microsoft will im ersten Quartal 2008 ein Vista-Update auf den Markt bringen. Außerdem ist Windows XP SP3 für den gleichen Zeitraum geplant. Analysten zufolge könnte dies den Umstieg auf Vista und die schnellere Akzeptanz des Betriebssystems bremsen.

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Apple plant wenigstens zwei neue OS-Versionen bis 2010

Kommentar hinzufügen
  • Am 23. Oktober 2007 um 14:59 von ChaosCholeriker

    so toll sind die auch nicht
    Ja warum wird M$ wol nicht auch dauernd n neues OS aufn Markt bringen?
    Richtig, weil sie verdammt viel mehr Hardware kompatibel verwalten können müssen als Apple und sich der IT-Markt nicht immer über nen neues OS freut, da dann alle Rechner neugemacht werden müssen und Lizenzen erworben werden müssen(Firmenchefs sind geizig!)…welcher Systemintegrator freut sich denn zb jedes jahr in ner Uni 60 PCs neumachen zu dürfen, wobei sich immer Sicherheitsrelevante Änderungen bei jedem Update ergeben, nur mal so als ein Bsp von vielen…
    da brauch man Apple garnicht zu feiern…

    • Am 23. Oktober 2007 um 16:51 von apple_FAN

      AW: so toll sind die auch nicht
      Lies das doch bitte nochmal durch, was Du da geschrieben hast.
      M$ muß die Hardware kompatibel verwalten? Wie um alles in der Welt kommst Du auf dieses schmale Brett?
      Lizenzen erwerben sind bei apple erheblich billiger und sicherheitsrelevante Änderungen bei einem apple-update zu verändern, dass dürfte sich wohl nur Dir erschliesen. Ich jedenfalls werde in 3 Tage den "Läppard" aufspielen und 1h später so ziehmlich alles mit meinem mac machen, aber an der Sicherheit ,glaube es mir, brauche ich nichts zu ändern! Denn die ist vorhanden im Gegensatz zum OS eines gewissen anderen Unternehmens ;-)

  • Am 9. August 2008 um 11:15 von visual

    Vista ist zum vergessen
    zumindest funktioniert bei Apple dass Betriebssystem so halbwegs und die anwendungen sind erträglich.
    Bei Windows kommt mir immer wieder alles hoch.
    15 Jahre lang habe ich alles mit mir machen lassen nach XP Vista gekauft drei Monate später ein MacBookpro. es reicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *