Microsoft startet Online-Listenverwaltung

Sammlungen lassen sich privat oder gemeinsam mit anderen nutzen

Microsoft Live Labs hat mit Listas einen neuen Webdienst zur Onlineverwaltung von Listen gestartet. Mit Listas lassen sich verschiedenste Listen wie Notizsammlungen, Bookmark-Verzeichnisse und Einkaufszettel im Wiki-Stil erstellen und pflegen. Die Listen können privat genutzt oder für andere Anwender zum Lesen und Ändern freigegeben werden. Auch die Bereitstellung als RSS-Feed ist möglich. Wie sich Listas einsetzen lässt, erklärt Microsoft-Entwickler Raj Jain ein einem Video.

Zusätzlich stellt Microsoft eine Toolbar für den Internet Explorer zur Verfügung, mit der sich Informationen aus dem Web direkt in eine Listas-Liste übernehmen lassen. Listas läuft unter Internet Explorer und Firefox. Der Webservice steht vorerst als Tech-Preview zur Verfügung.

Themenseiten: Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft startet Online-Listenverwaltung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *