Google erzielt Rekordgewinn von 1,07 Milliarden Dollar

Umsatz steigt im dritten Quartal 2007 auf 4,23 Milliarden Dollar

Google hat im dritten Quartal 2007 (bis 30. September) mit einem GAAP-Nettogewinn von 1,07 Milliarden Dollar oder 3,38 Dollar pro Aktie erstmals die Ein-Milliarden-Marke übertroffen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag dieser Wert noch bei 733 Millionen Dollar oder 2,36 Dollar je Aktie. Das gab der Internetkonzern mit Sitz im kalifornischen Mountain View heute bekannt.

Der Gesamtumsatz des Unternehmens stieg gegenüber der Vorjahresperiode um 57 Prozent auf 4,23 Milliarden Dollar. Rund 1,22 Milliarden Dollar davon muss Google als Traffic Acquisition Costs an seine Partner abführen.

Rund 65 Prozent seines Umsatzes, etwa 2,73 Milliarden Dollar, setzte der Suchdienstanbieter allein mit eigenen Websites um. Das entspricht einem Zuwachs von 68 Prozent gegenüber dem dritten Quartal 2006 (1,63 Milliarden Dollar). Mit seiner Werbeplattform Adsense erwirtschaftete Google 1,45 Milliarden Dollar oder 34 Prozent des Umsatzes (plus 40 Prozent).

Ende September beschäftigte der Konzern weltweit 15.916 Mitarbeiter. Das sind über 2000 mehr als im Quartal zuvor (Ende Juli: 13.786).

Themenseiten: Business, Google

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google erzielt Rekordgewinn von 1,07 Milliarden Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *