Netgear stellt Dual-WAN-Firewall für KMUs vor

Modell FVS336G unterstützt gleichzeitig SSL- und IPSec-VPN

Netgear hat mit der Prosafe-Dual-WAN-Gigabit-Firewall FVS336G eine Kombination aus fünf Geräten für kleine und mittelständische Unternehmen vorgestellt. Das Gerät vereint Firewall, IPSecVPN, SSL-VPN, NAT-Router und 4-Port-Gigabit-Switch. Zudem kann es SSL und IPSec simultan bereitstellen.

Der SSL-VPN erlaubt einen browserbasierten Zugang auf Unternehmensnetze. Mit dem IPSec-VPN-Tunnel sind neben Site-to-Site-Tunnels auch clientbasierte Fernzugriffe möglich.

Die Firewall lässt sich über SNMP administrieren und beherrscht Stateful Packet Inspection, Filtern, Logging, Reporting und Monitoring. Außerdem bietet sie einen DOS-Angriffsschutz und ein Intrusion-Detection-System.

Die FVS336G kommt mit zwei Gigabit-WAN-Ports und vier geswitchten Gigabit-LAN-Ports. So ermöglicht sie als NAT-Router maximal 253 Nutzern gleichzeitig Zugriff auf bis zu zwei Breitbandverbindungen. Autosensing, Auto-Uplink, Load-Balancing und Auto-Failover sollen für einen hohen Datendurchsatz sorgen. Die Administration funktioniert über ein webbasiertes Konfigurationsinterface namens Prosafe Control Center.

Netgear verkauft die Prosafe-Dual-WAN-Gigabit-Firewall FVS336G ab sofort für 315 Euro. Der Hersteller gewährt 30 Jahre Garantie, vorausgesetzt das Gerät gehört bis zu diesem Zeitpunkt noch dem Erstbesitzer.

Netgear FVS336G
Netgear bringt FVS336G Prosafe-Dual-WAN-Gigabit-Firewall für kleine und mittelständische Unternehmen (Bild: Netgear).

Themenseiten: Hardware, Mittelstand, Netgear

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Netgear stellt Dual-WAN-Firewall für KMUs vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *