Steganos Privacy Suite 2008 ist fertig

Verschlüsselungssoftware bietet beliebig viele Safes mit jeweils 512 GByte Speicherplatz

Sicherheitsspezialist Steganos hat der Version 2008 seiner Verschlüsselungssoftware einen neuen Namen gegeben: Steganos Security Suite heißt jetzt Steganos Privacy Suite 2008. Die neue Version bietet unbegrenzt viele virtuelle Safes mit jeweils bis zu 512 GByte Speicherkapazität – das sind doppelt so viel wie in der Vorgängerversion. Vorab definierte Safes lassen sich nun direkt nach dem Start von Windows automatisch öffnen.

Die Postfachverschlüsselung für den Schutz von E-Mails, Kontakten, Aufgaben und Kalendereinträgen kann neben Outlook jetzt auch für Outlook Express und Windows Mail eingesetzt werden. Ebenfalls neu ist die zeitgesteuerte Tiefenreinigung, die das Säubern des PCs unabhängig von der Anwesenheit des Nutzers erlaubt. Der erweiterte Internetspurenvernichter entfernt jetzt auch Spuren von Windows Office 2007.

Die Suite, die insgesamt neun Programme zum Schutz der Privatsphäre enthält, kostet 59,95 Euro, der Preis für ein Update beträgt 35,95 Euro.

Steganos


Steganos Security Suite heißt jetzt Steganos Privacy Suite 2008 (Foto: Steganos).

Themenseiten: Software, Steganos

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Steganos Privacy Suite 2008 ist fertig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *