Google eröffnet Entwicklungszentrum in München

Forschungseinrichtung ist die fünfte deutsche Niederlassung des Internet-Konzerns

Google hat heute in München ein Forschungs- und Entwicklungszentrum eröffnet. Es ist nach Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt am Main und Berlin der fünfte deutsche Standort des amerikanischen Suchdienstanbieters.

Neben IT-Experten und Ingenieuren im Forschungs- und Entwicklungsbereich sind im neuen Büro in der bayrischen Landeshauptstadt ebenso Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Business-Bereichen wie Werbevermarktung, Geschäftskunden und Partnerships beschäftigt. Google verpricht sich von der Einrichtung, „die Bedürfnisse deutscher Nutzer noch besser in die Produktentwicklung einfließen“ lassen zu können.

Nelson Mattos, Vice President Engineering EMEA bei Google, sagte auf der Eröffnungsfeier in München: „Schon jetzt werden aus Europa heraus viele Google-Produkte entscheidend mitgeprägt. Heute legen wir den Grundstein dafür, dass bald schon Innovationen aus Deutschland global Einzug in die Google-Produktwelt halten werden.“

In Deutschland ist Google bereits seit 2001 mit seinem ersten Standort in Hamburg vertreten. Neben München unterhält der Konzern Forschungs- und Entwicklungszentren in Aarhus (Dänemark), Dublin (Irland), Haifa (Israel), Krakau (Polen), London (Großbritannien), Lulea (Schweden), Moskau und St. Petersburg (Russland) sowie in Tel Aviv (Israel), Trondheim (Norwegen) und Zürich (Schweiz).

Themenseiten: Business, Google

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google eröffnet Entwicklungszentrum in München

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *