HP bringt zwei Flachbettscanner mit Foto-Fokus

80-Euro-Modell hat Durchlichteinheit für zwei Dias oder Negative

Hewlett-Packard hat mit den Modellen G2410 und G2710 zwei besonders für Fotos ausgelegte Flachbettscanner angekündigt. Sie kosten 70 beziehungsweise 80 Euro. Der Preisunterschied begründet sich durch die höhere Auflösung des G2710 von 2400 mal 4800 dpi: Der CCD-Sensor des G2410 schafft lediglich 1200 mal 1200 Pixel pro Zoll. Auch wird nur der GS2710 mit einer Durchlichteinheit für je zwei Dias oder Negative ausgeliefert.

Die Farbtiefe beider Modelle beträgt 48 Bit, die maximale Dokumentengröße 21,6 mal 29,7 Zentimeter. Mit dem PC werden die Scanner per beiliegendem USB-2.0-Kabel verbunden. Der G2410 besitzt zwei Tasten an der Vorderseite, die einen Scan- beziehungsweise Kopiervorgang einleiten. Der G2710 verfügt zusätzlich über einen Scan-to-PDF-Knopf.

HP liefert die Software Photosmart mit. Sie enthält eine Texterkennung (OCR) sowie Retusche-Funktionen, um etwa Kratzspuren, aber auch rote Augen zu entfernen. Photosmart ist unter den Windows-Versionen Vista, XP und 2000 lauffähig. Eine Version für Apple-Rechner mit Mac OS ab 10.3.9 und G3-, G4- oder Intel-Prozessor liegt den Scannern ebenfalls bei.

Themenseiten: Hardware, Hewlett-Packard (HP)

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP bringt zwei Flachbettscanner mit Foto-Fokus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *