Microsoft will Online-Werbemarkt erobern

Ballmer: "Google ist Marktführer für Suche und Werbung"

Microsofts CEO Steve Ballmer hat zugegeben, dass die Softwareschmiede noch viel aufzuholen hat, um mit Google im Bereich Werbung und Suchfunktionen konkurrieren zu können. „Wenn es um die Online-Suche und um Werbung geht, dann ist Google in jedem Fall der Marktführer. Wir sind eher ein Anwärter. Wir müssen sicherlich noch viel tun, um auf diesen Gebieten ernsthaft mit Google konkurrieren zu können“, sagte er.

Teil von Microsofts Aufholjagd ist die im Mai vollzogene Akquisition von Aquantive, mit der die Basis geschaffen wurde, eine neue Plattform für Online-Werbung zu erstellen. Dafür sollen zwei Milliarden Dollar zur Verfügung gestellt werden. Ballmer glaubt, dass Microsofts Software-Modell bedroht ist, würde das Unternehmen hier endgültig die Kontrolle verlieren. Er verweist darauf, dass Microsoft sich vom reinen Desktop-Anbieter zu einem Unternehmen mit viel weiterem Fokus entwickelt hat, das mittlerweile sowohl Werbung, Online-Services und Entertainment für mobile Geräte einschließt.

Auch Gartner-Analyst David Smith ist davon überzeugt, dass Microsoft den Online-Werbemarkt für sich erobern will. Da der Konzern derzeit an vielen Fronten unter Druck stehe, müsse er seinen Fokus erweitern und sich anderen Bereichen in der IT-Industrie zuwenden. „Open Source setzt dem Softwaregiganten ganz schön zu, und deshalb muss Microsoft in anderen Märkten erfolgreicher werden.“

Themenseiten: Business, Microsoft, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft will Online-Werbemarkt erobern

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *