US-Fluggesellschaft verbietet Iphone-Nutzung

Unklare Vorschriften sorgen für Verwirrung

Ein Passagier der US-Fluggesellschaft ATA-Airlines hat berichtet, dass er sein Iphone auf Anweisung des Flugpersonals trotz des aktivierten Airplane-Modes abschalten musste. Zwar versuchte der Passagier, der Stewardess zu erklären, dass sein Iphone auf den so genannten Airplane-Modus umgestellt sei, doch die Flugbegleiterin wies auf eine Vorschrift hin, die den Betrieb von Handys während des Fluges verbietet.

Apple stellt zwar auf seiner Webseite klar, dass Iphones im Airplane-Mode den Bestimmungen der Amerikanischen Flugaufsicht (FAA) zum Betrieb während des Fluges entsprechen, weil die Telefon- und WLAN-Funktionen des Gerätes in diesem Modus deaktiviert sind. Doch noch sind die FAA-Vorschriften nicht auf dieses technische Feature eingestellt. Einige Fluglinien weisen darauf hin, dass Handys im Airplane-Mode während des Fluges benutzt werden dürfen, während andere sich in Schweigen hüllen.

Themenseiten: Apple, Hardware, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Fluggesellschaft verbietet Iphone-Nutzung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *