Google bleibt meistgenutzte Suchmaschine

Insgesamt weltweit 61 Milliarden Internet-Suchanfragen im August

Google bleibt der weltweite Spitzenreiter in puncto Online-Suche. Wie aktuelle Erhebungen von Comscore belegen, entfiel im Monat August mehr als die Hälfte aller Suchanfragen auf Webseiten des Internetriesen. Alles in allem gab es im vergangenen August weltweit 61 Milliarden Suchanfragen von 750 Millionen Internetnutzern.

Insgesamt verzeichneten die Google-Angebote im Erhebungszeitraum 37 Milliarden Anfragen. 31 Milliarden davon liefen über die Google-Suchmaschine, sechs Milliarden über die Videoplattform Youtube.

Auf Rang zwei schaffte es Yahoo mit 8,5 Milliarden Suchanfragen. Platz drei belegte im August mit 3,2 Milliarden Zugriffen die chinesische Suchmaschine Baidu. 2,1 Milliarden entfielen auf Microsoft-Seiten und rund zwei Milliarden auf Webseiten wie Naver des koreanischen Unternehmens NHN.

Die wenigsten Internetuser gibt es laut Comscore in Afrika und im Nahen Osten. An der Spitze hingegen stehen Länder der asiatisch-pazifischen Region. Von dort gingen im August etwa 20 Milliarden Suchanfragen von 258 Millionen Internetnutzern aus. Dahinter liegt Europa mit 18 Milliarden Anfragen von rund 210 Millionen Internetnutzern. Auf Nordamerika entfielen 16 Milliarden Zugriffe von 206 Millionen Usern.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google bleibt meistgenutzte Suchmaschine

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *