Kasperskys Online-Scanner weist kritische Lücke auf

Der Fehler steckt in einem ActiveX-Control

Kaspersky hat vor einem kritischen Sicherheitsleck in seinem Online-Scanner gewarnt, mit dem User ihren Recher auf Viren überprüfen können. Der Bug findet sich im ActiveX-Control kavwebscan.dll und kann durch den Besuch einer manipulierten Website ausgenutzt werden.

Über die Schwachstelle ist es Angreifern möglich, Code auf dem Rechner des Opfers einzuschleusen. Falls der Anwender über Adminstratorrechte verfügt, erhalten die Unbefugten die vollständige Kontrolle über den Computer.

Kaspersky empfiehlt dringend, Version 5.0.98.0 seines Online-Scanners zu installieren, die den Fehler behebt.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kasperskys Online-Scanner weist kritische Lücke auf

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *