Yahoo kauft weitere Anteile der Alibaba-Group

Konzern will seine Position in China stärken

Yahoo will seine Position in China weiter ausbauen und plant dazu die Übernahme weiterer Anteile der Alibaba Group. Yahoo hält seit 2005 bereits 39 Prozent des chinesischen E-Commerce-Anbieters. Das US-Internetportal habe vor, Aktien im Wert von rund 100 Millionen Dollar zu kaufen, berichtet das Wall Street Journal.

Alibaba bereitet sich derzeit auf seinen Börsegang in Hongkong vor. Dabei will das chinesische Unternehmen einen Erlös von rund einer Milliarde Dollar erzielen.

Alibaba.com verbindet kleine und mittlere Unternehmen aus China über seine Webseite mit Global-Playern und bietet verschiedene Support-Dienste an. Der Mutterkonzern Alibaba Group betreibt darüber hinaus eine Vielzahl chinesischer Suchdienste, Auktionswebseiten und Bezahlservices. Gemeinsam wollen die beiden 858,9 Millionen Aktien auf dem Markt platzieren. 75 Prozent der IPO-Anteile sollen an globale Investoren gehen, 15 Prozent sind für Investoren aus Hongkong vorgesehen. Yahoo will laut Berichten aus Insiderkreisen zehn Prozent der IPO-Anteile übernehmen.

Während Yahoo bisher über seine Beteiligung an der Alibaba Group nur indirekter Miteigentümer von Alibaba.com war, wird das US-Unternehmen künftig auch über einen direkten Anteil verfügen. Analysten gehen davon aus, dass nur ein geringer Teil der Erlöse durch Alibabas Aktienverkauf direkt in Alibaba.com fließen wird. Einiges könnte in andere Geschäftszweige des Mutterkonzerns investiert werden, vermuten die Analysten.

Themenseiten: Business, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo kauft weitere Anteile der Alibaba-Group

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *