Foxconn stellt X38A-Digital-Life-Mainboard vor

Analoger und digitaler Audioausgang ermöglichen gleichzeitige Nutzung von Heimkino und Kopfhörer

Mit dem X38A hat Foxconn heute sein erstes High-End-Mainboard mit Intel-X38-Chipsatz aus der Digital-Life-Serie vorgestellt. Es soll noch in diesem Monat für 249 Euro erhältlich sein.

Die Hauptplatine besitzt einen analogen und einen digitalen Audioausgang. So lässt sich der Sound von Filmen oder Spielen beispielsweise mit Digital-Fibre- und S/PDIF-Ausgängen auf Home-Cinema-Equipment oder analogen 7.1-Soundsystemen und gleichzeitig auf einem Kopfhörer wiedergeben.

Das Board kann mit DDR2- und DDR3-Speichermodulen ausgestattet werden. Zudem bietet es drei PCI-Express-x16-Steckplätze sowie PCI-2.0-Support. Das X38A ermöglicht einen Festplattenverbund mit RAID 0, 1, 5, 0+1. Es unterstützt neben sechs SATA-, zwei E-SATA- und zwei Firewire- auch einen ATA-133-, einen FDC 8- sowie acht USB-2.0-Anschlüsse.

Das für High-Performance-Computer entwickelte X38A bietet mit einem CMOS- und einem On/Off/Reset-Button Features für Overclocker. Diese können zudem das BIOS mit der Fox Central Control Unit (FCCU) einstellen, um das System zu übertakten.

Foxconn


Das X38A ist ab Oktober für 249 Euro erhältlich (Foto: Foxconn).

Themenseiten: Foxconn, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Foxconn stellt X38A-Digital-Life-Mainboard vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Oktober 2007 um 15:16 von Niemand

    Guter Preis, aber…
    die Mischbestückung verstehe ich nicht:

    „Ausgestattet ist das Board mit DDR2- und DDR3-Speichermodulen“

    (und die Grössenangabe der beigelegten Speichermodule fehlt natürlich)

    Korrekt ist: „kann mit DDR2- und DDR3-Speichermodulen ausgestattet werden“. Danke für den Hinweis. Die Redaktion

    • Am 10. Oktober 2007 um 21:50 von Niemand

      AW: Guter Preis, aber…
      ok, Text ist geändert -> obiger Kommentar kann gelöscht werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *