Bittorrent will Business-Plattform werden

Vertreiber von Online-Content als Zielgruppe im Visier

Der Anbieter von Medieninhalten Bittorrent hat ein neues Content-Delivery-Produkt für den Business-Bereich angekündigt. „Bittorrent DNA“ eignet sich für Firmen, die Streaming-Videos, umfangreiche Downloads oder Spiele über das Web vertreiben.

Laut Bittorrent ist das neue Produkt die richtige Lösung für Vertreiber von Online-Content, da es angeblich die typischen Probleme einer zentralisierten Content-Verteilung wie zu lange Downloads und abgehackte Videostreams beseitigt. Bittorrent setzt auch auf die Beliebtheit seines Clients, der bereits 150 Millionen Mal herunter geladen wurde.

Der erste Kunde des neuen Content Delivery Networks (CDN) ist das Video-Startup Brightcove. Dank Bittorrent DNA sollen die auf Brightcoves Plattform gehosteten Videos schneller abrufbar sein.

Mit dem Aufschwung von Online-Video-Portalen ist Content Delivery zu einer begehrten Nische im IT-Markt geworden. Bittorrent will mit seiner Lösung den bisherigen Platzhirsch Akamai Technologies verdrängen, der die treibende Kraft hinter dem Video-Netzwerk CBS ist.

Für Bittorrent ist dieses Produkt gleichzeitig ein weiterer Versuch, von dem Image des vorrangig von Webpiraten genutzten, gleichnamigen File-Sharing-Protokolls loszukommen. Im Februar hatte das Unternehmen einen digitalen Download-Bereich für die legale Verteilung von Filmen und Spielen geschaffen. Ungeachtet dessen geht der Disput um Bittorrrents Rolle bei der Webpiraterie weiter.

Themenseiten: Bittorrent, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Bittorrent will Business-Plattform werden

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *