McAfee kauft Verschlüsselungsspezialist Safeboot

Der Hersteller von Antiviren-Software bezahlt 350.000 Millionen Dollar für den Deal

Der Sicherheitsspezialist McAfee hat am gestrigen Montag angekündigt, dass er Safeboot, einen Hersteller von Verschlüsselungssoftware, für 350 Millionen Dollar in bar übernehmen will. Die Akquisition soll voraussichtlich im vierten Quartal dieses Geschäftsjahres abgeschlossen werden.

Mit mehr als fünf Millionen End-Nutzer-Lizenzen und rund 4200 Kunden weltweit ist Safeboot einer der größten Anbieter im Bereich Datensicherheit und Verschlüsselungstechniken. Mit seinen Produkten wendet sich der Konzern vor allem an große Unternehmen. Mithilfe der Safeboot-Software können Nutzer Daten auf ihrer Festplatte oder auf ihrem Mobiltelefon so verschlüsseln, dass der Zugriff nur per Passwort möglich ist. Mit der Übernahme sieht sich McAfee als Marktführer im Datenschutz-Bereich, der auf eine Milliarde Dollar geschätzt wird.

Themenseiten: Business, McAfee

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu McAfee kauft Verschlüsselungsspezialist Safeboot

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Oktober 2007 um 8:12 von f1delity

    350.000 Millionen Dollar?
    Das wärn 350 Milliarden, und im Text steht ja auch 350 Millionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *