Xerox-Tool sortiert Aktenberge automatisch

Smart-Document-Software eignet sich für Versicherungen

Dokumentenspezialist Xerox hat eine Kategorisierungssoftware präsentiert, die den Inhalt von Dokumenten mithilfe von so genannten Smart-Paper-Technologien automatisch erkennen und sortieren kann. Dabei werden sowohl Bilder als auch Texte eingeordnet. Diese Technologie ließe sich beispielsweise bei einer Versicherung einsetzen, um Dokumente mit Bildern von Autos selbstständig und ohne menschliches Zutun in den zugehörigen Autoversicherungsordner abzulegen.

Eine zweite Erfindung von Xerox durchsucht Dokumente automatisch nach sensiblen Informationen und verschlüsselt beziehungsweise entfernt diese je nach Bedarf. So könnten medizinische Dokumente von einem Arzt zum nächsten weitergeleitet werden, ohne dass vertrauliche Patienteninformationen freigegeben würden.

Außerdem hat Xerox eine Sicherheitstechnologie für Papier entwickelt. Mit dem so genannten Infrarotdruck sind die Kunden in der Lage, selbst Hologramme auf Geburtsurkunden, Kinokarten oder Rabattscheine zu drucken. Auf diese Weise lässt sich unerlaubtes Kopieren verhindern. „Es gibt unglaubliche viele Möglichkeiten, diese Technologien anzuwenden“, sagt Xerox‘ technische Direktorin Sophie Vandebroek.

Themenseiten: Software, Xerox

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Xerox-Tool sortiert Aktenberge automatisch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *