Microsoft kauft Jellyfish.com

Shopping-Plattform soll in Live Search integriert werden

Microsoft hat die amerikanische Shopping-Site Jellyfish.com übernommen. Die Redmonder wollen die Plattform in ihr Online-Angebot Live Search integrieren. Zur Höhe des Kaufpreises ist bislang nichts bekannt.

Einem Eintrag im offiziellen Live-Search-Blog zufolge hat Jellyfish einige innovative „vegleichende Shopping-Engines“ entwickelt. Microsoft sehe die Bereiche Shopping und Handel als künftige Schlüsselkomponenten für Live Search, heißt es dort weiter.

Jellyfish verfolgt ein neues Konzept: Die Plattform bietet einen herkömmlichen Preis- und Händlervergleich, beteiligt Käufer aber zusätzlich an ihren Werbeumsätzen. So erhält ein Nutzer, der ein Produkt über einen bei Jellyfish gelisteten Händler bestellt, mindestens die Hälfte der Einnahmen, die das Portal für die Vermittlung bekommt. Dadurch kommen die Marketingausgaben der einzelnen Shops dem Kunden zugute.

Themenseiten: Business, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft kauft Jellyfish.com

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *