T-Systems bekommt neuen Chef

Reinhard Clemens übernimmt ab dem 1. Dezember den Vorstand der Telekom-Tochter

Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom hat Reinhard Clemens zum Vorstand des Geschäfskundenbereichs bestellt. Der 47-Jährige wird ab dem 1. Dezember Vorstand von T-Systems. Er tritt die Nachfolge von Finanzvorstand Karl-Gerhard Eick an, der nach dem Weggang von Lothar Pauly die Vorstandsaufgaben der Telekom-Tochter Mitte 2007 kommissarisch übernommen hatte.

„Clemens ist ein ausgewiesener Experte im Großkunden- und ICT-Geschäft. Seine Erfahrung, internationale Ausrichtung und strikte Erfolgsorientierung werden die Schlagkraft der T-Systems und die Führung der Deutschen Telekom verstärken“, sagte Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Zumwinkel. Vorstandsvorsitzender René Obermann fügte hinzu: „Clemens komplettiert unser Vorstandsteam fachlich und persönlich hervorragend und wird unserem netzwerkzentrierten Systemgeschäft neue Wachstumsdynamik geben.“

Reinhard Clemens ist seit 2003 Vorsitzender der Geschäftsführung der EDS Holding GmbH sowie Regional President EMEA Central Region und dort mit den Aufgabenschwerpunkten Business Operations, Vertrieb und Strategie betraut. Zuvor war er Vorstand für den gesamten Vertrieb der Systematics AG, die 2001 von EDS übernommen wurde. Deren Integration sowie die Neuausrichtung von EDS innerhalb der Central Region wurden von ihm gestaltet.

Themenseiten: Business, T-Systems

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Systems bekommt neuen Chef

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *