Spiel klärt über Phishing-Attacken auf

Forscher an der Carnegie Mellon University (CMU) haben ein Online-Spiel entwickelt, mit dem User ihre Fertigkeiten im Erkennen von gefährlichen Scam-Webseiten und Phishing-Attacken verbessern können. Sein Erfinder sind die Forscher des Labors für Usable Privacy and Security (CUPS) an der Uni. Durch die spielerische Aufklärung soll Hackern das Abfischen persönlicher Nutzerinformationen wie Passwörter erschwert werden.

In dem 15-minütigen Spiel namens „Anti.Pishing Phil“ müssen die Spieler den Unterschied zwischen legitimen Webseiten und scamhaltigen Homepages wie express.ebay.com erkennen. Dabei schlüpfen sie in die Rolle des Fisches Phil, der durch das Herausfiltern ominöser Internetseiten in Form von Würmern Punkte einsammeln kann. Zudem wird dem Spieler beigebracht, Suchseiten richtig zu benutzen.

Laut CMU haben Umfragen ergeben, dass User nach dem Spielen tatsächlich legitime von betrügerischen Seiten wesentlich besser unterscheiden konnten. „Wir glauben, dass die User im Gebrauch des Internets besser aufgeklärt und ausgebildet werden müssen. Ansonsten werden sie zu leicht Opfer von Phishing-Attacken oder anderen Online-Betrügern“, sagt Lorrie Cranor, Direktorin des CUPS Laboratoriums.

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Spiel klärt über Phishing-Attacken auf

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *