Asus bringt X38-Mainboard mit Energiespar-Einheit

P5E3 Deluxe/Wi-Fi-AP@n kommt mit Linux-Bootup-Funktion für schnellen Internetzugang

Asus hat mit dem P5E3 Deluxe/Wi-Fi-AP@n ein Mainboard mit Energy Processing Unit (EPU) und Intels X38-Chipsatz vorgestellt. Das Mainboard verfügt über eine Linux-OS-Bootup-Funktion, die bereits nach 5 Sekunden einen Zugang zum Internet zur Verfügung stellen soll.

Das Mainboard unterstützt die Dual-Channel-Speicherarchitektur für DDR3-RAM mit bis zu 1800 MHz Frontsidebus. Zudem hat Asus zwei PCI-Express-2.0-Steckplätze mit je x16-Lanes verbaut. An den Onboard-WLAN-Controller mit Draft-n-Unterstützung und einer maximalen Datenrate von 300 MBit/s lassen sich zwei Antennen anschließen.

Die Asus-EPU soll für Energieeinsparungen von bis zu 58,6 Prozent sorgen. Dazu überwacht der hardwarebasierte Controller den Prozessor und regelt die CPU-Stromversorgung lastabhängig. Ein 8-Phasen-VRM-Design und hochwertige Bauteile sorgen laut Asus für eine Energieeffizienz von bis zu 95 Prozent.

Eine Boot-Auswahl ermöglicht zudem das Starten eines vorinstallierten Linux-Betriebssystems namens Asus Express Gate, das in 5 Sekunden betriebsbereit sein soll. Es stellt eine Internetverbindung sowie einen Browser, Skype und Instant Messaging zur Verfügung.

Das Asus P5E3 Deluxe/Wi-Fi-AP@n kommt in Kürze für rund 250 Euro in den Handel.

Asus P5E3 Deluxe/Wi-Fi-AP@n
Asus verkauft das P5E3 Deluxe/Wi-Fi-AP@n für 250 Euro (Bild: Asus).

Themenseiten: Asus, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Asus bringt X38-Mainboard mit Energiespar-Einheit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *