Cisco kooperiert mit chinesischem Handy- und PC-Hersteller

Wechselseitige Marktdurchdringung als Ziel der Kooperation

Cisco Systems hat bekannt gegeben, künftig mit der Haier Group, einem der größten chinesischen Hersteller für Haushaltsgeräte, zusammenarbeiten zu wollen. Beide Unternehmen haben in einem Statement eine Kooperation auf den Gebieten Management, strategisches Investment und Konstruktionstechnik angekündigt. Genauere Angaben zur Vorgehensweise wurden jedoch nicht gemacht.

Zu Haiers Produktpalette gehören PCs und Handys sowie Kühlschränke, Klimaanlagen, Waschmaschinen, Fernseher, Wasserboiler und Küchengeräte. Cisco verspricht sich von der Partnerschaft einen besseren Zugang zu einem der größten Märkte der Welt. China hat beispielsweise die meisten Fernsehzuschauer weltweit und weist nach den USA die zweithöchste Zahl an Internet-Usern auf.

Im Gegenzug will die Haier Group über Cisco in internationale Märkte vordringen. „Cisco kann uns helfen, international zu expandieren. Wir nehmen uns Ciscos Geschäftsmodell als Vorbild für eine effiziente Ausdehnung im Ausland. Vor allem im Bereich Kundendienst sind gut vernetzte Informationssysteme von unschätzbarem Vorteil“, sagt Haiers CEO Zhang Ruimin.

Themenseiten: Business, Cisco

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Cisco kooperiert mit chinesischem Handy- und PC-Hersteller

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *