Microsoft beginnt Beta-Test für Vista Service Pack 1

1200 User sollen jetzt das erste Bugfixing-Paket testen

Microsoft hat die Betaversion für das erste Vista Service Pack auf den Markt gebracht, das nun von 1200 Usern getestet wird. Das jetzt freigegebene Update enthält mehrere Fehlerbehebungen sowie Leistungs- und Kompatibilitätsverbesserungen. Aber es gibt auch einige neue Features wie die Möglichkeit, multiple Festplattenpartitionen mittels der Vista-Bitlocker-Funktion zu verschlüsseln.

Weiterhin kündigte Microsoft an, dass die erste „fast“ endgültige „Release Candidate“-Version von Windows Server 2008 fertig sei. Das Unternehmen plant, die „RC0“-Version im Laufe des Dienstags als Download auf der Microsoft-Webseite bereitzustellen.

Ursprünglich hatte die Softwareschmiede angepeilt, die neue Server-Version 2007 auf den Markt zu bringen, musste sie aber auf das nächste Jahr verschieben.

Themenseiten: Microsoft, Software, Windows Vista

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft beginnt Beta-Test für Vista Service Pack 1

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *