Kabel Deutschland kauft Netze der Orion-Gruppe

Übernahme von Orion-Netzen bietet Potenzial für Triple-Play-Produkte

Kabel Deutschland vergrößert sein Kabelnetz. Das Unternehmen hat am Donnerstag den Abschluss eines Kaufvertrages mit der Orion-Gruppe bekannt gegeben. Der Vertrag sieht den Erwerb von Kabelnetzen vor, über die insgesamt 1,2 Millionen Haushalte versorgt werden.

Kabel Deutschland investiert 585 Millionen Euro in die Transaktion. Die Erweiterung des Kabel-Deutschland-Netzes ermöglicht es dem Unternehmen, vielen neuen Kunden Triple-Play-Produkte wie digitales Fernsehen, Breitband-Internet und Telefonie über das Kabelnetz anzubieten.

Die zusätzlichen Kabelnetze liegen in acht deutschen Bundesländern, in denen Kabel Deutschland die Netzebene drei (Verteilnetze) und vier (Hausnetze) betreibt. Die Trennung der Netzebenen könne durch die Übernahme der Orion-Kabelnetze weitgehend überwunden werden, heißt es bei Kabel Deutschland.

Die Übernahme der Orion-Netze unterliegt noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes und soll innerhalb des ersten Quartals 2008 abgeschlossen werden. Kabel Deutschland zählt derzeit mehr als neun Millionen Kundenhaushalte.

Laut einer Goldmedia-Studie wird das Geschäft mit Triple-Play-Angeboten in den kommenden Jahren stark wachsen. Im vergangenen Jahr setzte die deutsche Kabelindustrie insgesamt 2,9 Milliarden Euro um, nur acht Prozent davon entfielen auf Zusatzdienste wie Pay-TV, Internet und Telefonie. Goldmedia prognostiziert bis 2012 einen Umsatzanstieg auf 3,7 Milliarden Euro. Zusatzangebote sollen dann bereits einen Anteil von 27 Prozent ausmachen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kabel Deutschland kauft Netze der Orion-Gruppe

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *