Intel: Neue USB-Anbindung in den Startlöchern

Kommende USB-3.0-Spezifikation verspricht Geschwindigkeiten von bis zu 5 GBit/s

Intel hat gemeinsam mit HP, NEC, NXP Semiconductors und Texas Instruments die USB-3.0-Promoter-Group gegründet. Ziel ist es, eine abwärtskompatible USB-Verbindung auf den Markt zu bringen, die eine Geschwindigkeit von bis zu 5 GBit/s bieten soll. Das ist Intel zufolge zehnmal schneller, als die derzeit gängige USB-Anbindung.

Im Mittelpunkt der neuen Spezifikation steht die schnelle Datenübertragung bei Sync-and-Go-Anwendungen im Segment für klassische Computer sowie Consumer- und Mobile-Geräte. Darüber hinaus soll die USB-3.0-Spezifikation für einen geringen Stromverbrauch und effizientere Datenübertragung optimiert sein.

Intel hat die USB-3.0-Promoter-Group vor dem Hintergrund gegründet, dass das USB-Implementers-Forum (USB-IF) als Handelsverband für die USB-3.0-Spezifikation agiert. Die Verabschiedung des neuen Standards ist für das erste Halbjahr 2008 geplant. Erste USB-3.0-Implementierungen werden in Form von diskreten Bauelementen auf den Markt kommen.

Themenseiten: Business, Intel

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Intel: Neue USB-Anbindung in den Startlöchern

Kommentar hinzufügen
  • Am 19. September 2007 um 15:27 von Essay Yons

    USB 3
    Kann man denn mit USB 3 auch noch das Handy oder den mp3-Player aufladen? Sonst nutzlos.

  • Am 8. Oktober 2008 um 23:15 von Alex

    Abwärtskompatibilität
    Ich habe nun schon öfter gelesen das Intel,AMD,Nvidia und Co, daran arbeiten das es Abwärtskompatibel ist, was auch von allen Seiten gefordert wird(Logisch sonst ist es weniger attraktiv.). Somit schätze ich ein das auf USB 3.0 die gleiche Spannung anliegt wie auf 2.0.
    Kurz: Man wird damit wohl noch den guten alten MP3-Player aufladen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *