Nokia stellt Smartphone E51 vor

Business-Handy mit WLAN und 2-Megapixel-Kamera ab dem 4. Quartal erhältlich

Mit dem Quad-Band-Handy E51 erweitert Nokia sein Portfolio der E-Serie, das unter anderem die Modelle E70, E61, E61i, E65 und E90 umfasst. Das neue Business-Smartphone soll durch eine einfachere und schnellere Bedienung einen besonders komfortablen Zugang zu allen wesentlichen Anwendungen und Funktionen ermöglichen. Durch die Unterstützung der Telefonanlagen von Cisco und Alcatel-Lucent lässt sich mit dem E51 auch das Festnetz nutzen.

Als Betriebssystem kommt Symbian OS mit der Benutzeroberfläche S60 zum Einsatz. Das Riegel-Handy bietet eine 2-Megapixel-Kamera, Stereo-Bluetooth, WLAN (IEEE 802.11g) und beherrscht HSDPA im UMTS-Netz. Weitere Kennzeichen des 100 Gramm schweren und 11,4 mal 4,6 mal 1,2 Zentimeter großen Mobiltelefons sind ein 2-Zoll-Display mit 16 Millionen Farben und einer Auflösung von 240 mal 320 Pixeln. Sein 130 MByte großer interner Speicher lässt sich mit Micro-SD-Karten auf bis zu 4 GByte erweitert. MP3-Player, Radio, Organizer-Funktionen und E-Mail-Client sind ebenfalls an Bord.

Neben Voice-over-IP bietet das E51 über den Internet-Browser auch Zugang zu Windows-Live-Diensten wie Hotmail, Messenger und Spaces. Für voraussichtlich 417 Euro wird das Nokia E51 ab dem vierten Quartal 2007 erhältlich sein.

Nokia E51
Business-Handy Nokia E51 mit WLAN (Bild: Nokia).

Themenseiten: Hardware, Nokia, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia stellt Smartphone E51 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *