MSI kündigt drei P35-High-End-Mainboards an

Mainboard-Serie kommt mit P35-Express-Chipsatz von Intel und EM64T

MSI hat drei High-End-Mainboards der P35-Serie vorgestellt: P35D3 Platinum, P35 Platinum Combo und P35 Diamond arbeiten mit dem P35-Express-Chipsatz und sind zu allen Intel-Prozessoren mit Sockel L775 kompatibel. Sie beherrschen die Hyperthreading-Technologie und die Intel-64-Bit-Befehlssatzerweiterung namens Extended-Memory-64-Technologie (EM64T).

CPU und Chipsatz kommunizieren bei den P35-Board über einen 1333-MHz-Frontsidebus. Das P35D3 Platinum und das P35 Diamond verfügen jeweils über vier RAM-Steckplätze mit 1333 MHz und unterstützen bis zu 8 GByte DDR3-Speicher. Das P35 Platinum Combo beherbergt neben den vier DDR3-Steckplätzen vier DDR2-Speicherbänke mit einer Taktfrequenz von bis zu 1066 MHz und einem maximalen gesamten Speicher von 4 GByte.

Alle drei Mainboards können über einen PCI-Express-x16-Grafikslot (PEG), zwei PCI-2.3-Steckplätze und zwei 1x-PCI-Express-Slots mit Zusatzkarten bestückt werden. Ein weiterer PCI-Express-Steckplatz ist physikalisch als 16x-PCI-Express-Slot ausgelegt, wird elektrisch jedoch als 4x-PCI-Express-Grafikslot belegt.

Neben dem integrierten ATA-Controller, an den vier SATA-2- und zwei E-SATA-Platten angeschlossen sind und in den RAID-Modi 0, 1, 0+1 und Matrix verwendet werden können, bietet ein zusätzlicher Marvell-ATA-Controller Steckplätze für eine weitere SATA-2-Festplatte und eine UDMA-133-Platte.

Die mitgelieferte Creative-Soundkarte mit X-Fi-Xtreme-Audiochipsatz wandelt Stereo-Signale in Surround-Sound um. Ein Gigabit-Ethernet-Controller und bis zu zwölf USB 2.0 und zwei Firewirestecker sind zusätzlich vorhanden.

Die Stromspartechnik Enhanced Intel Speedstep soll den Stromverbrauch der Mainboards senken, ein Pufferüberlauf-Schutz namens XD Bit und die Verwendung von Feststoffkondensatoren sollen für mehr Stbilität sorgen. Mit der Crossfire-Technologie von ATI können zwei Grafikkarten parallel betieben werden.

Eine Circu-Pipe (Heatpipe) dient der CPU-Kühlung. Das P35 Diamond kommt mit einem Skytel-VoIP-Adapter, an den ein normales Telefon für Internettelefonie angesteckt werden kann. Ist der Computer ausgeschaltet, wird das analoge Telefonsignal durchgeschliffen.

Das P35D3 Platinum kostet 160 Euro und das P35 Platinum Combo 180 Euro. Beide Boards sind ab sofort erhältlich. Das P35 Diamond kommt voraussichtlich Ende September in den Handel und wird rund 210 Euro kosten.

MSI P35D3 Platinum
MSI P35 Platinum Combo
MSI P35 Diamond
MSI bringt P35-Mainboards P35D3 Platinum, P35 Platinum Combo und P35 Diamond. (Bilder: MSI).

Themenseiten: Hardware, MSI Computer GmbH

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu MSI kündigt drei P35-High-End-Mainboards an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *